Diebstahlprävention: zehn Tipps für den Einzelhandel

Dezember 13, 2017

Die Prävention vor Warenschwund durch Diebstahl ist wichtig für Geschäfte aller Größen

Ladendiebstahl und Diebstahl durch Angestellte haben leider einen großen Anteil am Verlust im Handel und dadurch einen großen Einfluss auf den Nettoprofit. Eine Schätzung geht davon aus, dass 2014 nicht weniger als 13 Prozent Inventarverlust durch Diebstahl zu beklagen waren. Es ist also Zeit Maßnahmen zur Schwundprävention zu ergreifen. Hier sind einige zweckdienliche Tipps für Sie.

Visuelle Raumgestaltung

  • Behalten sie einen guten Überblick über ihren gesamten Verkaufsbereich. Vermeiden Sie zu viele und zu hohe Werbetafeln, da diese den Blick versperren.
  • Benutzen sie Spiegel um tote Winkel zu vermeiden.
  • Führen sie Buch über die Anzahl der Kleidungsstücke, die in Umkleidekabinen mitgenommen werden.
  • Benutzen Sie Warnschilder.
  • Bringen Sie ein Schild mit der Warnung „Ladendiebe werden angezeigt“ direkt am Eingang an, wo die Kunden es als erstes sehen können.
  • Bringen Sie ein zweites dieser Schilder über Kopfhöhe an, wo Ladendiebe am wahrscheinlichsten nach Überwachungskameras suchen.
  • Schilder mit aufgemalten Augen verdoppeln die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Leute daran halten.

Sichtbare Sicherheitssysteme

  • Die Kriminellen wissen, dass sie beobachtet werden, wenn Fernsehschirme aufgestellt sind in denen sie sich beim Betreten des Laden betrachten können.
  • Stellen sie ihre Sicherheitssysteme sichtbar für den Kunden auf, egal ob Kamera oder Spiegel.
  • Informieren Sie die Kunden über Schilder, dass ihr Verhalten aufgezeichnet werden kann.

Sicherung von hochpreisigen Waren

  • Stellen Sie die hochwertigen Dinge wie DVD-Player oder Fernseher nur im vollen Sichtbereich der Angestellten auf.
  • Verhindern sie „grab‘n‘go“ Mitnahmediebstahl durch Platzierung der Waren weit weg vom Ausgang.
  • Halten sie möglichst wenige Artikel im Regal oder der Ausstellungsfläche.

Verkaufsautomaten für kleine Premiumprodukte

  • Investieren sie in Verkaufsautomaten, wie zum Beispiel Vensafe bei kleinen Premiumprodukten wie Rasierklingen, Zigaretten oder Arzneien.
  • Bei einem Warenautomat zahlt der Kunde immer bevor er die Ware erhält.
  • Wenn die hochpreisigen Artikel nicht mehr gestohlen werden können, bleiben Diebe generell fern.

Verpflichten sie Ihre Angestellten

  • Reden Sie mit Ihren Angestellten über Ihre Strategie zur Diebstahlprävention.
  • Lassen Sie iIhre Angestellten durch den Laden laufen und den Kontakt zum Kunden suchen.
  • Zeigen Sie Ihren Angestellten, was verdächtiges Verhalten sein kann und welche Artikel besonders diebstahlgefährdet sind.

Ständige Aufmerksamkeit

  • Seien Sie Wachsam und beobachten Sie die Einkaufaktivität Ihrer Kunden
  • Versuchen Sie allgemeine Diebstahlmethoden und Merkmale zu identifizieren.
  • Das Verkaufspersonal sollte wachsam sein und verdächtige Kunden auf ihre Anwesenheit hinweisen.

Fassen Sie Angestelltendiebstahl ins Auge

  • Fragen Sie Ihre Angestellten nach Zufriedenheit im Job und lassen Sie diese sich wertgeschätzt fühlen.
  • Verfolgen Sie strenge Schlichtungsregelwerke, sollte es einmal zu Unstimmigkeiten kommen.
  • Erzeugen Sie eine Ehrlichkeitskultur. Sagen Sie Ihren Angestellten, dass Sie kriminelles Verhalten melden müssen, sobald Sie dessen gewahr werden.

Verhindern Sie Kreditkartenmissbrauch

  • Kreditkarten werden niemals händisch in das System eingetragen.
  • Bei Signaturpflicht sind die Unterschriften zu vergleichen.
  • Belehren Sie Ihre Angestellten über das Kaufverhalten von Menschen mit gestohlenen Kreditkarten.
  • Beispielsweise kaufen diese oft Waren, die sich einfach wiederverkaufen lassen, kaufen viele gleiche Teile auf einmal und wollen den Bezahlvorgang möglichst schnell abschließen.

Augen auf bei Selbstbedienungskassen

  • Es müssen immer Angestellte im Kassenbereich sein.
  • Versuchen Sie nicht einen Kunden dabei zu erwischen, wie er das Scannen eines Artikels vortäuscht. Versuchen Sie stattdessen zu helfen: “Oh, ich glaube das hat nicht gepiept – Lassen Sie mich helfen.“
  • Benutzen sie Scan-It-All, eine Diebstahlsicherung die Videotechnik benutzt um ihren POS-Bereich zu überwachen.

Ihr Formular wurde uns zugesandt!

FORTSETZEN